Berliner Frauenprojekt FÜR SIE

aktuelle Termine

Die kostenlose Rechtsberatung für Frauen findet im Dezember nicht statt.

 

Die persönliche Beratung findet im Dezember 2019 nach Vereinbarung in den Räumen des FrauenTechnikZentrums Berlin e. V., Treskowallee 109/111, 10318 Berlin, statt.

 

Terminvereinbarung unter: 030 23521060

 

Relevante Unterlagen wie Behördenschreiben bitte zu den Terminen mitbringen.

Workshop-Reihe "Selbstdarstellung auf dem Arbeitsmarkt"

In der kostenlosen Workshop-Reihe zum Thema "Selbstdarstellung auf dem Arbeitsmarkt" bekommen die Teilnehmerinnen die Gelegenheit, ihre Bewerbunsgunterlagen aus unterschiedlichen Perspektiven zubtrachten.

 

Dabei steht das Thema der Selbstdarstellung im Mittelpunkt. Es werden Hilfen gegeben, wie man sich auf besonders begehrte Stellen mit kreativ gestalteten Unterlagen erfolgreich bewerben kann.

 

Die Workshop-Reihe findet am 28. November, am 5. Dezember und am 13. Dezember 2019 von 14 Uhr bis 16 Uhr statt.

 

Sie können sich unter 030 23521060 oder unter fuer_sie@ftz-berlin.de anmelden.

 

Wir freuen uns auf Sie!

kostenloser Kurs "Einführung in das Smartphone"

Was kann mein Smartphone eigentlich alles?

Um diese Frage zu beantworten und um die Nutzung des Smartphones zu üben, findet im FrauenTechnikZentrum Berlin e. V. der Kurs „Einführung in das Smartphone“ für Frauen statt.

Bringen Sie Ihr Smartphone mit.

Anhand von 50 Übungen für Android- und Apple-Geräte lernen Sie Ihr Handy von der allgemeinen Bedienung, über mobile Daten bis zum Herunterladen von Apps sicher und richtig zu nutzen.

Der Kurs findet von Dienstag, 19. November 2019 bis Mittwoch, 04. Dezember 2019, jeweils Dienstag und Mittwoch von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr statt.

Anmeldung unter 030 23521060 oder unter fuer_sie@ftz-berlin.de

Hilfe zur Selbsthilfe

Das Frauenprojekt FÜR SIE hat das Ziel, mit einer individuellen Beratung Frauen in schwierigen Lebenssituationen zu helfen.

 

Nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ beraten wir Frauen zum Thema Arbeitsmarkt, organisieren weiterführende Beratungs- und Bildungsangebote und schaffen Austauschmöglichkeiten für Frauen mit unterschiedlichen Fragen und Problemen.

 

Das Berliner Frauenprojekt FÜR SIE gibt es bereits seit mehr als einem Jahrzehnt. Seit dem 1. Januar 2019 hat das FrauenTechnikZentrum Berlin e. V. die Trägerschaft des Projektes übernommen.

Zielgruppe

Unsere Zielgruppe sind Migrantinnen, Alleinerziehende und erwerbslose oder von Erwerbslosigkeit bedrohte Frauen.

 

Für unsere Zielgruppe möchten wir die Integration in den Arbeitsmarkt und eine aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen.

Angebote im Projekt

persönliche und direkte Beratung

Wir bieten wöchentlich eine kostenlose Beratung zu allen Themen rund um das Thema "Arbeitsmarkt" an.

 

Wichtiger Bestandteil unserer Beratung ist die Weitervermittlung zu externen Beratungsangeboten. Durch diese Vernetzung stellen wir sicher, dass jede ratsuchende Frau ihr Problem mit Expertinnen und Experten besprechen kann.

 

kostenlose Rechtsberatung für Frauen

Am letzten Montag im Kalendermonat findet eine kostenlose Rechtsberatung für Frauen statt. Von 16 Uhr bis 18 Uhr berät die Fachanwältin Andrea Draeger Frauen zum Arbeits-, Familien- und Sozialrecht.

 

Informationen und Austausch

Vierteljährlich bietet FÜR SIE eine Informationsveranstaltung zum Thema "Erwerbsleben" an. Interessierte haben hier die Möglichkeit, sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren und sich zum Thema auszutauschen.

 

 

Das Frauenprojekt FÜR SIE wird von der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung gefördert.

Dr. Kathleen Fischer

Projektleiterin

 

Kontakt:

Tel 030 23521060
Fax 030
23521058
fuer_sie(at)ftz-berlin.de

Weitere Informationen

FrauenTechnikZentrum
Berlin e. V.
Treskowallee 109/111
10318 Berlin

Tel. 030 23521060 (Sekretariat)
Fax 030 23521058

E-Mail:
info(at)ftz-berlin.de

geschäftsführende Vereinsvorsitzende:
Dipl.-Soz. Michaela Grote

Projektmanagerin:
Dipl.-Soz. Audrey Hoffmann

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© FrauenTechnikZentrum Berlin e. V.